Maine Coon Rasse

Maine Coon- Imposante Naturschönheit aus den Wäldern Nordamerikas
 

Maine Coon Kitten aus Maine Coon Zucht vom Maine Coon Züchter, typvoll Stammbaum, Papiere, Mainecoonkitten, Maine Coon Zucht, Mainecoonzucht, Berlin, Brandenburg, XXLMainecoonkitten

Zu Recht wird die Maine Coon von den Amerikanern "The Gentle Giant" (sanfte Riesen) genannt.

Sie stammt aus dem US-Bundesstaat Maine im Nordosten Amerikas. Diese geheimnisvolle Rasse hat die Ehre, sowohl die älteste als auch die größte Katzenrasse Amerikas zu sein. Es gibt viele Theorien über die Entstehung der Rasse (z. B.: Die Kreuzung zwischen Katze und Waschbär - amerikanisch: racoon
- was aber genetisch unmöglich ist). Die wahrscheinlichste Theorie ist die natürliche Selektion, daß im rauhen Klima von Maine eben nur robuste Tiere eine Überlebenschance haben. Da sie sehr anhänglich ist, wird die Maine Coon auch Hundekatze genannt.  
   
Wer einmal eine

Maine Coon

hatte - wird für immer verzaubt sein.
Im Zusammenleben mit ihnen sind die Maine Coon verschmuste Katzen, die ihren Menschen über alles lieben. Sie sind gesellig und leben in Harmonie mit anderen Katzen, Kindern und katzenfreundlichen Hunden. Je nach Charakter können sie aber auch majestätisch ihre Distanz wahren und unauffällig die Nähe ihres Menschen suchen. Meine Schneekönigin ist so eine Hoheit, ich darf sie dann und wann streicheln-
aber nur wenn sie es gestattet. Unser Kater Otis hingegen fordert seine Schmuseeinheiten ein, notfalls auch energisch, er legt sich dann z.B. einfach auf meine Tastatur und nix geht mehr.

Junge

Maine Coon Katzen

treiben gern Schabernack oder das Spiel mit dem feuchten Element, indem sie in ihrem Wassernapf planschen. Sie braucht sehr lange für ihre Entwicklung und präsentiert daher oft erst mit 2-3 Jahren ihre volle Schönheit und imposante Größe.
 

Maine Coon Kitten aus Maine Coon Zucht vom Maine Coon Züchter, typvoll Stammbaum, Papiere, Mainecoonkitten, Maine Coon Zucht, Mainecoonzucht, Berlin, Brandenburg, XXLMainecoonkitten

Die

Maine Coon

ist die ideale Schmuse- und Familienkatze!

Eine Maine Coon ist erst mit etwa drei Jahren ausgewachsen. Sie zählen neben der Norwegischen Waldkatze und der Ragdoll (lt. offizieller Rassebeschreibung) zu den größten und schwersten Hauskatzen. Ein ausgewachsener Kater kann von Nasen- bis Schwanzspitze über 1,20 Meter lang und über 12 Kilogramm schwer werden, wobei dies eher die Ausnahme ist; gemittelt wiegen Maine-Coon-Kater 5,5 bis 9 kg und weibliche Tiere 4 bis 6,5 kg.

Sie haben viele nette Eigenarten. Sie benutzen mit Vorliebe ihre Pfoten, was dazu führt, dass sie problemlos Türen und Wasserhähne öffnen und kleine Objekte aufnehmen können. Ihre Stimme ist eher leise und hoch, eigentlich nicht der Größe der Tiere angepasst, dafür ist die Maine Coon sowohl mit Menschen als auch ihren Artgenossen sehr gesprächig. Trotz dieser leisen „gurrenden“ Stimme kann sie ganz gezielt und sehr deutlich auf ihre Wünsche aufmerksam machen.

Kleine Luchspinsel sind erwünscht, aber kein „Muss“. Ohrbüschel schützen die Ohren vor der Kälte. Sie hat ein pflegeleichtes halblanges Fell. Wie fast alle Katzen aus gemäßigten und polaren Breiten verändert auch die Maine Coon jahreszeitlich die Dichte ihres Fells, um sich optimal vor Kälte zu schützen. Sie trägt im Winter ein charakteristisch dickes Winterfell, es ist unter dem Bauch, am Hals, an Brust und am Schwanz besonders lang und dicht, sodass auch klirrende Kälte von minus 20 Grad ihr nichts anhaben kann. Zwischen den Ballen der Pfoten befinden sich die so genannten „Schneeschuhe“, das sind 4 bis 5 cm lange Haarbüschel, die dazu dienen, den Schnee zwischen den Ballen fern zu halten, damit sich dort kein Schnee festtreten kann.
Im Sommer ist das Unterfell meist sehr spärlich entwickelt, oft lassen nur die langen Schwanzhaare auf eine Halblanghaarkatze schließen. Vergleicht man Foto´s einer ! Katze mit Sommer- und Winterfell ist der Unterschied oft verblüffend.
Maine Coon Kitten aus Maine Coon Zucht vom Maine Coon Züchter, typvoll Stammbaum, Papiere, Mainecoonkitten, Maine Coon Zucht, Mainecoonzucht, Berlin, Maine Coon Kitten, Brandenburg, XXLMainecoonkitten 

Dennoch sollte sie so früh wie möglich an Bürste und Kamm gewöhnt werden. Denn es ist wichtig, sie später wöchentlich zu Bürsten bzw. zu Kämmen, damit nicht zuviel Haare verschluckt werden. Außerdem lieben sie die extra Zuwendung und Schmuseeinheiten während des Kämmens. Sobald ich den Kamm in der Hand habe, versammeln sich meine Coonies. Jeder Züchter wird es ihnen gerne zeigen, wie eine Maine Coon gekämmt wird. Niemals darf der buschige Schwanz stark gekämmt werden, da er keine Unterwolle besitzt und man nur die Grannenhaare herausreißen würde! Die Folgen wären verheerend. Binnen kurzer Zeit wäre die buschige Pracht dahin und es dauert ein ganzes Jahr, bis die Schwanzhaare nachgewachsen sind!

Die Maine Coon ist aber auch eine Katze... die manchmal ihre 5 Minuten hat ... die wie ein Hund an der Leine läuft ... die eher wie eine Taube gurrt, als miaut ... die ihrem Besitzer hinterher läuft und mit ihnen "spricht" ... die nur "ihre" Familie voll akzeptiert.

Quelle: u.a. Wikipedia
seltene weiße Maine Coon Kitten
 
weiße Maine Coon Kitten Zucht

Wir haben gelegentlich
weiße Maine Coon Kitten!

Facebook Like-Button
 
Wie bieten Ihnen unsere Maine Coon Züchter-Garantie
 
Unsere Maine Coon Zucht
ist offiziell beim Veterinäramt
des Landkreises Prignitz angemeldet.
Selbstverständlich wurde
"kathiskatzenreich",
nach persönlicher Prüfung, auch bedenkenlos genehmigt.

Weiterhin unterliegen wir regelmäßig
Kontrollen von Tierarzt, Amtstierarzt
und dem 1. Felidae Cat Club e.V.

Gesundheit, guter Charakter
und typvolles Aussehen
unserer Main Coon Katzen
sind kein Zuchtziel für uns,
sondern Voraussetzung zur Zucht. weiße Maine Coon Kitten Zucht Vertrauen Sie auf Ihr Herz
beim Kittenkauf
und auf Ihren Züchter.
Zu uns - ist kein Weg zu weit.
Jede Anfahrt lohnt sich -
denn wir verstehen uns als
"etwas andere Maine Coon Zucht"
- wir verschweigen keine ehemaligen Kittenkäufer – im Gegenteil:
wir haben nichts zu verbergen
und Sie dürfen unsere inzwischen
stolzen Maine Coon Besitzer
sogar befragen.
Überzeugen Sie sich selbst:

Sophie: „ich bin wirklich froh darüber eure zucht gefunden zu haben und ich habe mich von anfang an gut aufgehoben gefühlt.“ Julia: „Sollte ich irgendwann noch eine Katze dazuholen würde ich mich höchstwahrscheinlich an euch wenden, (der Züchter meines Vertrauens). Danke für meinen Fratz. " Cornelia: „Nochmals vielen Dank dafür, daß Du immer für Deine Kitten und deren Personal da bist.“
An meine Katze
 
Mein edler Freund,
Ich bitte sehr:
Komm doch her,
Sitz neben mir
Und schau mich dann
Mit deinen lieben Augen an,
Mit Augen voller Glanz
Und Gold; dein Blick,
Er ist so treu und hold.
Dein wundervolles weiches Fell,
Schwarz und hell,
So seidig, üppig,
Voller Pracht,
Wie Wolkenhimmel in der Nacht
Belohnt die Hand,
Die dich liebkost,
Mit freundlicherem
Glück und Trost.
Die Hunde freunden gern
Sich an mit jedermann.
Doch du,
Von lauterer Natur,
Liebst deine wahren Freunde nur,
Berührst mit deiner Pfote mich -
Ja, Lieber,
Ich verstehe dich.
Was geht wohl vor
In deinem Geist –
Ach, wer weiß?
Wenig nur ist uns bekannt
Trotz unsrem Freundschaftsband.
Vielleicht ist’s dem Menschen
Nur vergönnt,
Daß er das Leben besser kennt.

Algernon C. Swinburne

Warum Maine Coon?
 
Eine Maine Coon live zu erleben -
ist wirklich ein Erlebnis,
denn die Maine Coon
ist unvergesslich, unvergleichlich
und unwahrscheinlich lieb
und imposant.

Machen Sie sich selbst ein Bild,
denn schreiben kann man viel...

Lernen Sie unsere
Maine Coon Zucht persönlich kennen.

Sie werden sehen -
ich habe nicht zuviel versprochen.
Sie sind herzlich eingeladen.
 

counteronline.de