Kolloidales Silber - ein natürliches Antibiotikum
Lange bevor die Pharmaindustrie Antibiotika erfand, hielt die Natur für den Menschen das beste und machtvollste Mittel gegen Viren, schädliche Bakterien und Pilze bereit:

Kolloidales Silber.

Schon im alten Ägypten, in Griechenland und in Rom, im frühen China, in Indien und Persien kannte man die Heilwirkung des Silbers. Viele berühmte Ärzte und Heiler des Mittelalters verwendeten das Silber. Zur Prophylaxe benutzten Adlige und Reiche Bestecke und Geschirr aus Silber. Goldgräber konservierten ihre Milch, indem sie Münzen aus Silber hinein legten. Viel später wurde entdeckt, dass Silber - in kolloidaler Form - noch viel mehr nutzen konnte.

Jede Art von Pilz, Virus, Bakterium, Streptokokken, Staphylokokken und anderen pathogenen Organismen wird in drei bis vier Minuten abgetötet.

Tatsächlich ist kein Bakterium bekannt, das nicht durch kolloidales Silber innerhalb von höchstens sechs Minuten eliminiert wird, bei einer Konzentration von nur fünf Milligramm pro Liter (ppm). Und selbst bei hohen Konzentrationen gibt es keine Nebenwirkungen.

Ich verwende kolloidales Silber mit größter Überzeugung als natürliches Antibiotikum.
Viele Menschen wissen leider nicht, dass ein Antibiotikum zwar gegen bakterielle Erreger wirkt, aber nie gegen Viren. Kolloidales Silber wirkt gegen beides.

Bei Bedarf bekommen es meine Kinder ebenso wie meine Fellnasen.

Leider habe ich die Erfahrung machen müssen, das sowohl der Kinderarzt und auch mancher Tierarzt viel zu voreilig Antibiotika verabreichen. Oftmals sogar ohne zu wissen - ob eine virale oder bakterielle Infektion vorliegt. 
Aber es wirkt bei einer Vireninfektion nicht und zerstört auch noch die natürliche Darmflora. Schnell kann es dann mehr schaden als nützen. Vergessen sollen man dabei auch nicht, daß die vorschnelle Gabe von Antibiotika dazu geführt hat, daß immer mehr Erreger dagegen immun geworden sind. Zudem eliminiert ein Antibiotikum vielleicht ein Dutzend verschiedener Krankheitserreger und fügt dabei dem Immunsystem eine erhebliche Schwächung zu.
Kolloidales Silber hingegen tötet 650 verschiedene Krankheitserreger innerhalb von sechs Minuten nach der Einnahme. Dabei greift es keine einzige lebensnotwendige Bakterie im Körper an, sondern nur die aggressiven Mutanten. Kolloidales Silber zeigt dabei nicht nur überhaupt keine Nebenwirkungen, es stärkt sogar gleichzeitig das Immunsystem, statt es, wie Antibiotika, zu schwächen.

Auch Wunden wachsen schneller zu, wenn Silberkolloid benutzt wird. In den USA wird Silber bei Knochenoperationen eingesetzt sowie in 70 % der Kliniken bei Verbrennungen verschiedenster Grade.
Es wurde auch mit hervorragenden Ergebnissen bei hochakuten Gesundheitsproblemen eingesetzt. Ohne übertreiben zu wollen:
Es ist an der Zeit, kolloidales Silber nicht nur als sicherste, sondern auch als wirksamste Medizin der Welt anzuerkennen. Perceptions Magazine (Auszug)

Koll. Silber kam leider in Verruf, da fälschlicherweise schwer lösliche Silberverbindungen wie Silbernitrat, Silbersulfat oder Silberchlorid verwendet wurden, die sich im Körper angesammelt haben und zur Silbervergiftung mit Graufärbung der Haut (Agyrie) führten. 

Silberkolloide lassen sich mit Gleichstrom-Geräten und reinem Silber (mindestens 99,9%) herstellen. Hierbei werden bei korrekter Anwendung Silberkolloide von 4 bis 10 nanometer Größe erzeugt. Diese gelangen einerseits im Körper überall hin, andererseits können sie von den Nieren einfach ausgeschieden werden und sich somit nicht ablagern. Es besteht also keine Gefahr einer schädlichen Silberbelastung des Körpers.

Mit freundlicher Genehmigung des Autors Andreas Kossorz, Heilpraktiker Quelle : http://silberwasser.de/
 
“Kolloidales Silber - das viel diskutierte Silberwasser
 
Kolloidales Silber, oft auch Silberwasser genannt, wird heute als die Alternative schlechthin zu herkömmlichen Antibiotikas gepriesen. Vor Jahrzehnten noch unerschwinglich im Preis, ist es heute durch die Entwicklung modernster Silbergeneratoren wie dem Ionic-Pulser nahezu jedem möglich, kolloidales Silber selber herzustellen.

Doch wirkt es tatsächlich so, wie tausendfach behauptet? Und wie gefährlich oder ungefährlich ist seine Anwendung?
Und die vielfache Behauptung, es gäbe keinerlei Nebenwirkungen - wie haltbar ist diese?
 
Das Internet ist inzwischen zur Quelle der größten Irritationen geworden. Jeder kann schreiben und behaupten (und verkaufen) was er will. Da Silberwasser leicht herzustellen ist, glauben viele, damit ein Geschäft machen zu können und nehmen jede Gelegenheit wahr, das selbst gebraute Wunderwasser mit den kühnsten Behauptungen an den Mann (oder die Frau) zu bringen. In billigen Shops und selbst bei ebay literweise zu Schleuderpreisen verhökert, gibt es kaum Erfahrungen im Umgang und fachliches Wissen scheint völlig fremd.
 
Doch die andere Seite ist nicht besser: Kritiker und sogar regelrechte Gegner gibt es inzwischen viele. Vom einfachen Infragestellen der Wirkung bis hin zum Ausmalen von Horrorszenarien durch Schwermetallvergiftung reicht die Palette der oftmals fragwürdigen Argumente.
 
Daß es inzwischen in Deutschland seit über zehn Jahren (und in den USA wesentlich länger) reichlich Erfahrungen auf diesem Gebiet gibt und in dieser Zeit keinerlei schädigende Wirkungen bekannt geworden sind, wird dabei geflissentlich ignoriert. Gleichermaßen die Tatsache der rasant steigenden Resistenzen von Antibiotikas sowie deren bekanntes und umfangreiches Repertoire an Nebenwirkungen.
Statt dessen werden Fälle an den Haaren herbeigezogen, die mit kolloidalem Silber nichts zu tun haben; da werden Berechnungen angestellt, die beweisen sollen, daß kolloidales Silber gar nicht wirken kann und alles nur ein großer Schwindel ist. Und das oftmals von "Fachleuten", die eigentlich wissen müßten, daß sich der Mensch nun mal nicht berechnen läßt.
 
Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen ganz klar, daß kolloidales Silber herkömmlichen Antibiotikas in der Wirkung deutlich überlegen ist. Vergleicht man dabei noch die Nebenwirkungen, dann fragt man sich zu Recht, weshalb Anwender und Interessenten so massiv verunsichert werden.
Aber denken Sie doch einmal selbst darüber nach ...”

Das Geschäft der Pharmaindustrie mit synthetisierten Antibiotika ist eben weitaus gewinnträchtiger ...
seltene weiße Maine Coon Kitten
 
weiße Maine Coon Kitten Zucht

Wir haben gelegentlich
weiße Maine Coon Kitten!

Facebook Like-Button
 
Werbung
 
Wie bieten Ihnen unsere Maine Coon Züchter-Garantie
 
Unsere Maine Coon Zucht
ist offiziell beim Veterinäramt
des Landkreises Prignitz angemeldet.
Selbstverständlich wurde
"kathiskatzenreich",
nach persönlicher Prüfung, auch bedenkenlos genehmigt.

Weiterhin unterliegen wir regelmäßig
Kontrollen von Tierarzt, Amtstierarzt
und dem 1. Felidae Cat Club e.V.

Gesundheit, guter Charakter
und typvolles Aussehen
unserer Main Coon Katzen
sind kein Zuchtziel für uns,
sondern Voraussetzung zur Zucht. weiße Maine Coon Kitten Zucht Vertrauen Sie auf Ihr Herz
beim Kittenkauf
und auf Ihren Züchter.
Zu uns - ist kein Weg zu weit.
Jede Anfahrt lohnt sich -
denn wir verstehen uns als
"etwas andere Maine Coon Zucht"
- wir verschweigen keine ehemaligen Kittenkäufer – im Gegenteil:
wir haben nichts zu verbergen
und Sie dürfen unsere inzwischen
stolzen Maine Coon Besitzer
sogar befragen.
Überzeugen Sie sich selbst:

Sophie: „ich bin wirklich froh darüber eure zucht gefunden zu haben und ich habe mich von anfang an gut aufgehoben gefühlt.“ Julia: „Sollte ich irgendwann noch eine Katze dazuholen würde ich mich höchstwahrscheinlich an euch wenden, (der Züchter meines Vertrauens). Danke für meinen Fratz. " Cornelia: „Nochmals vielen Dank dafür, daß Du immer für Deine Kitten und deren Personal da bist.“
An meine Katze
 
Mein edler Freund,
Ich bitte sehr:
Komm doch her,
Sitz neben mir
Und schau mich dann
Mit deinen lieben Augen an,
Mit Augen voller Glanz
Und Gold; dein Blick,
Er ist so treu und hold.
Dein wundervolles weiches Fell,
Schwarz und hell,
So seidig, üppig,
Voller Pracht,
Wie Wolkenhimmel in der Nacht
Belohnt die Hand,
Die dich liebkost,
Mit freundlicherem
Glück und Trost.
Die Hunde freunden gern
Sich an mit jedermann.
Doch du,
Von lauterer Natur,
Liebst deine wahren Freunde nur,
Berührst mit deiner Pfote mich -
Ja, Lieber,
Ich verstehe dich.
Was geht wohl vor
In deinem Geist –
Ach, wer weiß?
Wenig nur ist uns bekannt
Trotz unsrem Freundschaftsband.
Vielleicht ist’s dem Menschen
Nur vergönnt,
Daß er das Leben besser kennt.

Algernon C. Swinburne

Warum Maine Coon?
 
Eine Maine Coon live zu erleben -
ist wirklich ein Erlebnis,
denn die Maine Coon
ist unvergesslich, unvergleichlich
und unwahrscheinlich lieb
und imposant.

Machen Sie sich selbst ein Bild,
denn schreiben kann man viel...

Lernen Sie unsere
Maine Coon Zucht persönlich kennen.

Sie werden sehen -
ich habe nicht zuviel versprochen.
Sie sind herzlich eingeladen.
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=

counteronline.de